Start Service Tipps und Hinweise
Tipps und Hinweise
Hubgeräte
Wartung: Einstellen der Laufrollen

HTD und HTD-P
Die Laufrollen an den Schlitten unserer Hubgeräte der Typen HTD und HTD-Pdürfen nicht vorgespannt werden, um eine größtmögliche Lebensdauer zu erreichen. Legen Sie die Rollen nur leicht an, eine Abplattung von 0,05 bis 0,10 mm hat sich als optimal erwiesen.

(Die Laufrollen des Hubgerätes HTD-P2 sind elastisch aufgehängt und müssen daher nicht eingestellt werden.)


Hubgeräte-Steuerung
Störung: Laufwagen fährt in die Endlage

HTS-SL
In seltenen Fällen kann es vorkommen, daß der Laufwagen nach dem Starten des Hubgerätes in die Endlage fährt. In diesem Fall ist die Steuerung für mindestens 20 Sekunden komplett aus- und danach wieder einzuschalten. Beim darauffolgenden Referenzlauf werden die tatsächlichen Endlagen neu erkannt und das Programm muß wieder normal ablaufen.

Falls das Problem weiter besteht, sind die beiden Initiatoren "Referenz" und "Impuls" auf korrekte Funktion zu prüfen. Einzelheiten entnehmen Sie bitte der mitgelieferten Dolumentation.


Hubgeräte-Steuerung
Störung: Laufwagen fährt nicht

HTS-SL und HTS-C1

Fährt der Laufwagen nach dem Starten des Hubgerätes nicht los oder fällt in die untere Endlage, ist in den meisten Fällen eine Störung am Umrichter aufgetreten. Schon bei kurzzeitigen Einbrüchen der Spannungs- versorgung kann ein solcher Fehler auftreten. Umrichter mit integriertem Display zeigen eine entsprechende Fehlermeldung an.

Die Steuerung ist für mindestens 20 Sekunden ganz auszuschalten. Beim erneuten Einschalten erfolgt ein automatischer Reset, wodurch der Fehler gelöscht wird.
 
JoomlaWatch Stats 1.2.7 by Matej Koval
Copyright © 2017 www.jesinghaus.de. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.